Blog

Bundesliga-Reserve die Zweite

Kein Kommentar 📁 Alle Shorthorns Teams, Shorthorns 🕔05.Februar 2015
Bundesliga-Reserve die Zweite

Nach der schweren Partie in Nördlingen, wächst die Aufgabe weiter. Zu Gast sein wird an diesem Samstag nämlich der Ligaprimus – die zweite Mannschaft vom amtierenden Meister TSV Wasserburg. Um 17.00 Uhr im Herzogenauracher Gymnasium geht es für die Shorthorns darum den schwachen Eindruck der letzten Partie vergessen zu machen und einen Weg zurück in die Erfolgsspur zu finden. Die Aufgabe ist freilich keine Einfache, da der TSV Wasserburg 2 personell mit einigen Hochkarätern aufwarten kann und man nach der 55:65-Niederlage im Hinspiel gewarnt ist.

HERZOGENAURACH – Nach der Niederlage in Nördlingen belegen die Shorthorns weiterhin den vierten Platz. Auf den Drittplatzierten fehlen schon zwei Siege und der direkte Vergleich und so geht es nun darum das Saisonziel „Platz in der oberen Tabellenhälfte“ zu sichern.

Dabei wird ist schwer diese Aufgabe gleich in die Tat umzusetzen, denn der Ligaprimus ist zu Gast. Die Damen vom TSV Wasserburg 2 haben in der Regionalliga den gleichen Stellenwert inne, wie auch die erste Mannschaft in der Bundesliga. Beide Teams sind nahezu unschlagbar und haben jeweils erst ein Spiel verloren. Wasserburg profitiert dabei vor allem an der enorm starken personellen Besetzung.

Angeführt wird die Truppe vom Inn von zwei Jungstars: Claudia Calvelo Ameijeiras und Sara Vujacic. Beide sind Spielerinnen von internationalem Format, die im jungen Alter bereits traumhafte Viten vorzuweisen haben. Calvelo Ameijeiras, eine 22-jährige spanische Centerin mit dem Gardemaß von 1,92 m, kann drei Mal Gold und zwei Mal Silber bei Jugend-Europameisterschaften und eine Silbermedaille bei der U19-WM 2011 vorweisen. Sie dominiert unter den Körben und ist Topscorerin der Liga (21,6 PpS). Die perfekte Ergänzung zur langen Calvelo Ameijeiras ist die 18-jährige slowenische Aufbauspielerin Sara Vujacic. Die Schwester von Ex-NBA-Profi Aleksandar „Sasa“ Vujacic erzielt die zweitmeisten Punkte der Liga (19,6 PpS), lenkt die Geschicke ihres Teams und ist sowohl von der Freiwurf- (73 %), als auch von der Dreipunktlinie, treffsicher. Unterstützt wird das kongeniale Duo von der erfahrenen Wasserburgerin Anja Sattler (10,4 PpS), die nicht nur die Erfahrung ihrer 39 Lebensjahre einbringt, sondern obendrein auch die Top-Dreierspezialistin der Liga (drei Treffer pro Partie) ist. Der eigentliche Star der Truppe hat aber den Trainerstuhl inne. Mit Wanda Guyton sitzt dort eine mehrfache WNBA- und DBBL-Meisterin mit MVP-Ehren – viel Basketballkompetenz also.

Ob dieser Hochkaräter dürfte Shorthorns-Trainer Christian Braun glücklich sein, dass sich die zuletzt sehr angespannte Personalsituation deutlich entspannt. Zwar geht aktuell eine Grippewelle um, dennoch ist davon auszugehen, dass der Trainer aus den Vollen schöpfen kann. „Der Trainingsbetrieb leidet unter den vielen Kranken, aber zum Spiel werden wir wohl komplett sein“, gibt er zu Protokoll. Dennoch ist Chancengleichheit, ob der in der zweiten Wasserburger Mannschaft „geparkten“ Ausländerinnen, Makulatur. Die Shorthorns befinden sich klar in der Aussenseiterrolle.

Spielerisch rechnen die Herzogenauracher Trainer Braun und Hofmann, analog zum Hinspiel, mit einer „intensiven, disziplinierten und strukturierten Mannschaft“. Die Chancen steigern wollen die TSH-Damen durch einen Auftritt als Kollektiv. Zudem muss die Marschroute sein, dass „die Defense besser und das Tempo höher ist als zuletzt“ meint Co-Trainer Felix Hofmann. Etwas Glück im Abschluss dürfte aber sicher auch nicht schaden.

Trainer Braun ist sich indes sicher, dass seinen Damen die Aussenseiterrolle gefällt und sie einen engagierten Auftritt bieten: „Ich erwarte, dass wir wieder auftreten wie in den letzten Heimspielen. Ein Spiel gegen solche Spitzenspielerinnen muss jeden Wettkampftyp zusätzlich anspornen und motivieren. Ich freue mich auf die Partie und bin überzeugt, dass wir ein Wörtchen mitreden werden.“

Kein Kommentar

Sorry! Noch keine Kommentare vorhanden.

Es gibt noch keine Kommender zu diesem Artikel. Also kannst Du der Erste sein!

Kommentar schreibenKommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind gekennzeichnet. *