Blog

Das Derby der Derbys steht an

Kein Kommentar 📁 Alle Longhorns Teams, Allgemein, Longhorns, Mannschaften 🕔05.Dezember 2015
Das Derby der Derbys steht an

Am kommenden Samstag steht um 19.30 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums das Derby aller Derbys in der 1.Basketball Regionalliga an. Hier werden die Basketballer des TS Herzogenaurachs auf die Mannen des TSV Treuchtlingen treffen. Die Ausgangslage ist klarer, als sie es seit langem war, denn während die Treuchtlinger eine grundsolide Hinrunde spielen und mit 6:4 – Siegen auf dem vierten Tabellenplatz stehen, schwächeln die Longhorns etwas. Sie liegen derzeit auf dem dreizehnten Tabellenrang und haben eine Bilanz von 2:7 – Siegen und müssen im Lokalderby bestmöglichst einen Sieg erringen.

Die Treuchtlinger haben in dieser Saison einen exzellenten Kader beisammen, jedoch ist einer der besten Treuchtlinger Volker Lang seit geraumer Zeit verletzt ist und kann am Derby wohl nicht teilnehmen. Dennoch befinden sich noch einige Hochkaräter in ihren Reihen. Allen voran ist Stefan Schmoll zu nennen, welcher nach zwei Jahren in der ProB wieder zu seinem angestammten Verein zurückgekehrt ist und gleich zum Topscorer avancierte. 17,7 Punkte pro Partie sprechen für sich, zudem ist er einer der besten Rebounder der Liga. Unterstützung findet er im wohl besten Aufbauspieler der Liga. Tim Eisenberger ist mit seinen 1,95 Meter Körpergröße nicht nur der Kopf seiner Mannschaft, sondern auch ein hervorragender Allrounder, der in allen Bereichen des Spiels überzeugt. Spielt er gut, gewinnt Treuchtlingen fast alle Spiele, spielt er schlecht, wird es für die Seinigen ganz schwer. Jedoch ist die Mannschaft in diesem Jahr durch die Rückkehr von Peter Maischak noch breiter aufgestellt als zuvor und so wird es ganz schwer für die Longhorns.

Diese haben in der Vorwoche eine harte Niederlage hinnehmen müssen, haben aber in den vergangenen Heimspielen sehr gute Leistungen abgeliefert und rechnen sich gute Chancen aus, das Spiel gewinnen zu können. Alle Spieler sind einsatzbereit und wollen unbedingt den zweiten Heimsieg in Folge einfahren. Der Schwerpunkt in der Vorbereitung wurde auf verschiedene Verteidigungsformen gerichtet, die Tim Eisenbergers Kreise möglichst einschränken sollen. Zudem zählen die Longhorns im Derby auf ihre Fans, welche die letzten Spiele gegen Treuchtlingen stets zu einem Spektakel gemacht haben und auch diesmal wieder das Herzogenauracher Gymnasium zum Brummen bringen werden.

„Wir haben diese Woche gut trainiert und sind bestens für das Derby vorbereitet. Wir verbessern uns kontinuierlich und sind zu Hause mittlerweile ein gute Regionalligamannschaft, die sich vor keinem Team verstecken muss. Wir wollen mit viel Tempo spielen und so unsere jüngeren Beine ausnutzen. Treuchtlingen ist mittlerweile eine sehr erfahrene Mannschaft, die ihren Stil gefunden hat. Für uns ist es entscheidend, dass wir möglichst schnell unseren Rhythmus finden und kontinuierlich über vierzig Minuten konzentriert zu Werke gehen, denn wir hatten in den Vorwochen schlichtweg zu viele Ballverluste. Gelingt uns dies, wird es auch für eine Mannschaft wie Treuchtlingen ganz schwer uns zu besiegen.“ So Longhornstrainer Mario Dugandzic zum anstehenden Spiel.

Diesen Artikel mit Freunden teilen

Ähnliche Artikel

Longhorns sehnen Saisonende herbei

Longhorns sehnen Saisonende herbei (0)

Rumpfteam ist derzeit nicht konkurrenzfähig — 69:94-Schlappe gegen Treuchtlingen -02.04.2017 18:14 Uhr HERZOGENAURACH - "Hinnehmen und fertig". So kurz und bündig lautete der

Mehr lesen

Kein Kommentar

Sorry! Noch keine Kommentare vorhanden.

Es gibt noch keine Kommender zu diesem Artikel. Also kannst Du der Erste sein!

Kommentar schreibenKommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind gekennzeichnet. *