HERZOBASKET Ostercamp 2018

HERZOBASKET Ostercamp 2018

Kein Kommentar 📁 Alle Younghorns Teams 🕔10.April 2018
HERZOBASKET Ostercamp 2018

Zum mittlerweile vierzehnten Mal veranstaltete die Basketballabteilung der TSH vom 3.4. – 7.4.2018  das traditionelle Basketball Ostercamp, welches in früheren Jahren im österreichischen Enns stattgefunden hat, in der Sporthalle des Gymnasiums. Nachdem es anfänglich ausschließlich für Spieler der TSH angeboten wurde, strömten diesmal 56 Jugendliche im Alter zwischen acht bis sechszehn Jahren aus dem ganzen Bezirk Mittelfranken nach Herzogenaurach. Das Basketballcamp, welches sich über die Jahre einen hervorragenden Ruf erarbeitet hat, hat das Ziel, den Jugendlichen die Freude am Basketballsport näher zu bringen und gleichzeitig das sportliche Niveau der TeilnehmerInnen zu verbessern.

Campleiter Florian Ottich: „Wir glauben, dass es das Allerwichtigste ist, zuerst einmal die Freude, wenn nicht sogar die Liebe, zum Basketball zu wecken. Daher versuchen wir, durch viele Spielformen, bei denen es egal ist, ob man Anfänger oder Fortgeschrittener ist, mitwirken kann, die Einstiegsbarriere möglichst gering zu halten. Zudem fördern wir aber auch gezielt die technischen und taktischen Fähigkeiten, denn je besser diese ausgebildet sind, desto mehr Freude und Erfolg hat man im Basketball.“

Dementsprechend wurde fünf Tage lang in unterschiedlichen Leistungsgruppen am Passen, Fangen, Werfen und Spielen gearbeitet. Morgens stand dabei die technische Ausbildung im Mittelpunkt, während am Nachmittag dann das individual- und gruppentaktische Verhalten unter die Lupe genommen wurde. Auch ein Ausflug ins Atlantis wurde unternommen, um die Belastung der 56 Jungen und Mädchen zu regulieren. Mit Erfolg, denn keiner der Campteilnehmer verletzte sich und so fiel das Fazit nach einer Woche Basketball pur auch durchweg positiv aus.

Coach Timo Geißler: „Ich bin sehr zufrieden mit der Woche. Die Kinder und Jugendlichen haben deutliche Fortschritte gemacht, es wurden neue Freundschaften geschlossen und das Feedback der TeilnehmerInnen war absolut positiv. Ich würde mich freuen, wenn die Teilnehmerzahl nächstes Jahr noch mal steigen würde, denn wie kann man seine Ferien schöner verbringen, als mit Freunden eine Woche Sport zu treiben?“

Diesen Artikel mit Freunden teilen

Ähnliche Artikel

Kein Kommentar

Sorry! Noch keine Kommentare vorhanden.

Es gibt noch keine Kommender zu diesem Artikel. Also kannst Du der Erste sein!

Kommentar schreibenKommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind gekennzeichnet. *